Service

Waschmaschinen

Viel zu häufig besteht noch der Mythos, dass heiß auch sauber und mehr Waschmittel weißere Kleidung bedeutet.

Wählen Sie Ihr Reinigungsmittel mit Bedacht:
• Waschen Sie Ihre Kleidung bei Temperaturen unter 65 °C und stellen Sie sicher, dass Ihre Waschmittel optimal bei niedrigen Temperaturen waschen.
• Passen Sie die Dosierung an Typ, Beladung und Schmutzgrad an.
• Passen Sie die Dosierung dem örtlichen Wasserhärtegrad an. Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem lokalen Wasserversorger.
• Durch entsprechende Vorbehandlung von Flecken können Sie die Wäsche bei niedrigeren Temperaturen waschen.

Bedenken Sie auch Folgendes:
• Geben Sie Ihrer Wäscheladung ein weiteres Shirt hinzu. Viele Waschmaschinen laufen unter ihrer Kapazität.

• Moderne umweltfreundliche Waschmittel wie Kompaktwaschmittel reinigen effektiv.

• Hohe Temperaturen sind nicht länger notwendig, wenn Sie moderne Waschmittel wie Kompaktwaschmittel verwenden.

• Schalten Sie Ihre Waschmaschine bei Nichtgebrauch aus – zu lange Standzeiten im Stand-by-Modus führen zu unnötigem Energieverbrauch. Vermeiden Sie wenn möglich die Vorwäsche.

• Prüfen und reinigen Sie regelmäßig Filter und Pumpen der Waschmaschine.

• Schleudern Sie die Kleidung ausreichend vor dem Trocknen. Beim Aufhängen im Innenbereich entzieht die Kleidung der Raumluft während des Trocknens Wärme. Je effektiver der Schleudergang, desto effizienter trocknet Ihre Kleidung und desto weniger Energie wird verbraucht, um eine gleichmäßige Innenraumtemperatur zu halten.